Warum ich vegan geworden bin…

Ihr Lieben, 

heute möchte ich für Euch über ein Thema schreiben, welches mir sehr am Herzen liegt und momentan auf Social Media und im generellen Leben ein großes und wichtiges Thema darstellt! Die Ernährung. 

Vorab, ich habe mit diesem Beitrag weder die Ambitionen Euch von irgendetwas zu überzeugen, noch Euch zu überreden etwas zu tun, was Ihr möglicherweise nicht möchtet oder Euch nicht gut tut… 

Seitdem ich 14 Jahre alt bin beschäftige ich mich nun schon mit dem Thema Ernährung und bin der Meinung, dass ich mir über diesen Zeitraum einiges an Wissen angeeignet habe, was jedoch nicht bedeutet, dass ich irgendwelche medizinischen Ratschläge geben kann und darf! 

In meiner jahrelangen Recherche, welche noch lange nicht abgeschlossen ist, über das Thema gesunde Ernährung habe ich einiges ausprobiert, angewandt, beoabachtat, auch Fehler gemacht, nachgelesen, wieder über Bord geworfen und alles wieder von vorne begonnen. Im Laufe der Zeit beobachtete ich eine Veränderung meines Stoffwechsels, genauer meiner Verdauung, und habe für mich herausgefunden, dass es mir mit einer überwiegend pflanzlichen Ernährung am besten geht! Ich schreibe bewusst pflanzlich, da Zucker und einige verarbeitete Lebensmittel zwar vegan, aber defintiv in einem übermäßigen Konsum nicht gesund sind und bereits vor meiner Ernährungsumstellung nicht zu meiner alltäglichen Ernährung gehört haben. 

Außerdem schreibe ich bewusst überwiegend, da ich nicht vorhabe mir etwas zu verbieten, wenn mir mein Körper signalisiert, dass er es braucht. Und das ist das wichtigste, was ich Euch auf den Weg geben möchte! 

Hört auf Euren Körper und was er braucht, um gut zu funktionieren. Egal ob Ihr Euch vegan, vegetarisch, flexitarisch, mit Fleisch, high Carb, low Carb, ketogen, paleo-konform oder was weiß ich ernährt… Ihr seid gut so wie Ihr seid und müsst Euch nicht für Eure Ernährungsweise rechtfertigen (selbstverständlich außer sie sei nicht rechtens 😉) außer vor Euch selbst! 

Bitte lasst Euch nicht kategorisieren, nachdem was Ihr esst, wann Ihr es esst oder wie Ihr es esst, sondern seht Essen als etwas Tolles, was Euch gesund, fit, leistungsstark und am Leben hält! 

Und wenn Ihr wirklich irgendwelche Erkrankungen oder körperliche Probleme habt, dann belest Euch oder sprecht mit Eurem Arzt und probiert aus, was Euch gut tut. 

Es geht darum, dass Ihr gesund und glücklich seid und um nichts weiter! ❤️️

Wenn es Euch interessiert, wie ich mich durch den „veganen Dschungel“schlage (was, wie ich eben fest stellte, beispielsweise an Flughäfen nicht so einfach sein kann), dann lasst mir einen lieben Kommentar da, ob Ihr vielleicht leckere Rezepte oder allgemeine Updates sehen wollt! ☺️ 

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Thema Ernähung? Lasst es mich gerne wissen! 

Bis dahin fühlt Euch lieb gedrückt,

Eure Marlene ❤️️
Meine Social Media Kanäle 

Instagram

@marlenemoments

Snapchat 

@marlenemoments  

Advertisements

2 Gedanken zu “Warum ich vegan geworden bin…

  1. Toller Post, ich sehe das genauso wie du das wir mehr auf den Körper hören müssen, ich denke viele haben das leider mit der Zeit auch verlernt. Seit ich vegan lebe habe ich ein ganz anders Körperbewusstsein und achte viel mehr darauf was mein Körper wirklich braucht 🙂

    Ich persönlich würde mich über Updates oder Rezepte sehr freuen 🙂

    Liebe Grüsse und noch einen schönen Sonntag
    Nicole

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Nicole,
      vielen Dank für dein Lob und deine lieben Worte! ☺️
      Genau diese Erfahrung mit dem Bewusstsein habe ich auch gemacht und freue mich schon sehr einige Rezepte auszuprobieren und darüber zu schreiben 😉
      Alles Liebe und dir auch einen schönen Sonntag ❤️

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s